Modul 1

Grundlagen der Gewalt

In diesem Modul soll den Teilnehmern ein Einblick in die aktuellen Entstehungstheorien von Gewalt gegeben werden.
Neben dem theoretischen Teil soll anhand von einem Trainingsprogramm als Praxisbeispiel verdeutlicht werden, wie diese Erkenntnisse in der praktischen Arbeit umgesetzt werden können.

Zusätzlich wird mit einem EWTO – Trainer die eigene Körperwahrnehmung und Selbstbehauptung geschult um Situationsangemessen deeskalieren zu können.

Theoretischer Teil:

  1. Entstehungstheorien von Gewalt
  2. Konzeption eines AGT’s
  3. Biographische Arbeit
  4. Zeitreise (Tatauseinandersetzung)
  5. Kompetenztraining (soziale Kompetenzen)
  6. Empathie-Training
  7. Unterschiedliche Wahrnehmung (Täter-Opfer)

 

Praktischer Teil:

Während dieser Einheit vermittelt  ein anerkannter EWTO-Trainer  den Teilnehmern praktische Übungen zur Eigensicherung im Umgang mit gewaltbereiten Personen . Die Schwerpunkte liegen hier sowohl auf einem Deeskalationstraining und als auch bei der Selbstbehauptung.

 

Dozentinnen und Dozenten:

Dipl. Päd. Christian Scholz, selbständiger Trainer, Eckernförde

Daniela Friederich, Anti-Gewalt-Trainerin, Kiel

Peter Thietje, EWTO-Akademie, Rendsburg-Eckernförde